Die Saliger-Gruppe GmbH erweitert die Geschäftsführung

Kalibrierung von Anemometern & Luxmetern bald im Programm
12. August 2016
Ein prüfender Blick auf den Kalibrierdienst Saliger-Gruppe GmbH – Augen auf für Messmittel
10. November 2016
Zeige alle

Die Saliger-Gruppe GmbH erweitert die Geschäftsführung

Berufung des Diplom-Physikers Dr. Ramon Watermann zum technischen Geschäftsführer

Gladbeck, 31.08.2016 – Die Saliger-Gruppe GmbH erweitert im Zuge der stetig steigenden Qualitätsanforderungen an moderne Kalibrierlabore mit Wirkung zum 01.09.2016 das Managementboard der Gesellschaft um einen technischen Geschäftsführer.

Mit Herrn Dr. Ramon Watermann kann die Saliger-Gruppe einen ausgewiesenen Experten im Bereich anwendungsorientierter, industrieller Messtechnologie verpflichten. Herr Dr. Watermann wird unter Einbezug seiner wissenschaftlich geprägten Expertise aus der Position des technischen Geschäftsführers heraus alle technologiezentrierten Entwicklungsfelder entlang des umfangreichen Leistungsportfolios der Gruppe zukunftsfähig und kundenzentriert weiterentwickeln.

Er studierte an der Fakultät für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum, an der er auch sein Studium erfolgreich als Diplom-Physiker abschloss. Die dort anschließend vollzogene Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr.rer.nat.) beendete Herr Dr. Watermann mit einer Dissertation zum Thema „Automatisierte Variabilitätsmessungen im Visuellen und Infraroten“.

Anfang des Jahres 2012 trat Herr Dr. Watermann der Gesellschaft bei und durchlief alle relevanten technischen Abteilungen des Unternehmens. Im Nachgang seiner Position als „Assistenz der Laborleitung“, avancierte er schnell zum Leiter des Kalibrierlabors. In dieser Funktion obliegt ihm seit geraumer Zeit ebenfalls die vollumfängliche DAkkS-Akkreditierungsverantwortung der Saliger-Gruppe GmbH.

Herr Dr. Watermann leitet ab sofort gemeinsam mit der seit 2011 amtierenden kaufmännischen Geschäftsführerin Frau Kerstin Ruhl die Geschicke des branchenführenden Technologiedienstleisters im Innovationspark Gladbeck.

Comments are closed.